Samstag, 18. Februar 2017

Renzension zu Together Forever 1 &2

Renzension zu Together Forever 1 &2  von Monica Murphy
aus dem Heyne Verlag

Seitenanzahl Band 1: 271 Seiten

Inhalt Band 1:



Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. 


Er ist schön und lieb - und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf mich. 

Ich weiß nicht, was noch glauben soll. 

Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. 

Und ich will für ihn da sein.

Für immer. 



Seitenanzahl Band 2: 363 Seiten

Inhalt Band 2:



Die Einzige, die mir je etwas bedeutet hat, habe ich verloren - vor lauter Angst, das Zusammensein mit mir könnte sie kaputtmachen. Aber jetzt wird mir klar, dass ich ohne sie völlig verloren bin. Sie ist ein Teil meines Lebens ... und obwohl sie so tut, als würde sich ihre Welt ohne mich weiterdrehen, denkt sie noch genauso oft an mich wie ich an sie. Das weiß ich. Sie ist schön, süß - und so verdammt verletzlich, dass ich nicht mehr will, als ihr zu helfen. Für sie da zu sein. 


Sie zu lieben.

Wenn ich Fable doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würde sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden. Für immer.





Mein Fazit zu Together Forever (total Verliebt)


Ich fand die Geschichte zwischen Drew und Fable unfassbar schön. Sie hatte viele Höhen, aber auch viele Tiefen. Eine Achterbahn der Gefühle durchströmte mich, als ich es las. Ich war so traurig, als der erste Band zu Ende war, das kam doch sehr unerwartet. Fable ist mit 20 Jahren sehr reif. Sie weiß zwar manchmal weder ein noch aus, aber sie ist unfassbar stark: sie kämpft für sich und ihren Bruder Owen, der gerade mitten in der Pubertät ist und versucht, seinen Weg zu finden. Fable weiß, wie sie Probleme in den Griff bekommt und nimmt die Dinge gerne in die Hand, was manchmal gar nicht so leicht ist.
Drew hingegen ist ein echter "Vollhorst": schwer von Begriff rennt er vor seinen Problemen weg, weil sie einfach nicht zu vergessen sind. Manchmal ist er ein egoistisches Arschloch, das nur daran denkt, wie er wegrennen kann. Was ich ziemlich feige finde, aber er will Fable einfach nicht mit seiner Vergangenheit belasten, was ich verstehen kann.
Im Großen und Ganzen war dieses Buch das reinste Gefühlschaos für mich, aber ich habe es ehrlich geliebt. In nicht mal 8 Stunden habe ich es durch gehabt, was wohl für dieses Buch spricht. Ich werde dem ganzen 4,5/5 Sternen geben, einfach weil Drew am Ende ein mieses Arschloch ist und echt gemein ist. Ich liebe es dennoch und ich liebe, liebe, LIEBE Drew.


★★★★★/☆☆☆☆☆



Mein Fazit zu Together Forever (zweite Chance)

Nachdem ich Band eins in Null Komma Nix verschlungen habe, habe ich mich so sehr auf Teil 2 gefreut. Der erste Band endet echt gemein, das muss man mal sagen. So ein Ende zu verfassen ist gemein für jeden Leser! Fable ist alleine, nur Owen ist noch an ihrer Seite, denn Drew ist gegangen und hat sie im Stich gelassen (ich sage ja: er ist manchmal ein Arsch :D). Sie versucht wie immer weiter zu machen, was gar nicht so einfach ist, denn Drew hat ihr Herz mitgenommen. Nachdem sie ein Jobangebot bekommt, das sie nicht ausschlagen kann und in diesem neuem Laden eine Party stattfindet, wird ihr ganzes Leben wieder auf den Kopf gestellt: denn auf dieser Party ist kein anderer als Drew.
Doch beide sind völlig verwirrt und haben Angst. Drew, weil er Fable mehr als alles andere liebt und Fable, weil sie Angst hat, Drew könnte wieder gehen.
Der zweite Band ist genauso toll wie der erste. Ich liebe die Geschichte der beiden und bin super happy über das Ende des zweiten Bandes, auch wenn ich ehrlich gestehen muss, dass das alles etwas sehr fix geht. Aber die beiden haben dieses Glück mehr als verdient, nach allem was sie durch gemacht haben. Vor allem Drew hat es verdient: er hat so gekämpft mit seiner Vergangenheit, die ihn auch im zweiten Teil nicht zur Ruhe kommen lässt, aber er hat gelernt zu kämpfen und nach vorne zusehen.


Ich freue mich schon auf die Bände 3 und 4, wo es jeweils um die anderen Charaktere geht. Besonders freue ich mich auf die weitere Entwicklung von Owen.


Dieses Buch bekommt von mir 4,5/5 Sternen weil ich mit dem Tempo zum Schluss nicht ganz so zufrieden bin.












Kommentare:

  1. Super schön geschrieben. Bin auf deinen Blog gestoßen und hab gedacht ich lass dir mal liebe grüße da. Vielleicht magst du bei mir mal schauen ich hab meinen Blog seit gestern also noch sehr frisch unf freuen mich über jeden der vorbei schaut und Folgt.
    Liebe grüße Katja
    http://loveistheanswernotfear.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Uii wie lieb danke dir :)
    Ich schau natürlich gerne vorbei :)

    AntwortenLöschen