Montag, 27. Februar 2017

Rezension zu Gegen alle Regeln


Titel: Gegen alle Regeln ( Eddie Flynn 2) 
Autoren: Steve Cavanagh 
Verlag: Blanvalet
Genre: Thriller
Erscheinungsdatum: 20.02.2017
Seitenzahl: 540 Seiten




Autor
Steve Cavanagh wuchs in Belfast auf und zog mit 18 Jahren nach Dublin, wo er Jura studierte. Er arbeitete als Tellerwäscher, Türsteher, für einen Sicherheitsdienst und als Call-Center-Agent, bevor er einen Job bei einer großen Anwaltskanzlei in Belfast ergatterte. Mittlerweile hat Steve Cavanagh sich in seinem Heimatland als Bürgerrechtsanwalt einen Namen gemacht und war bereits in zahlreiche prominente Fälle involviert. Gegen alle Regeln ist nach Zu wenig Zeit zum Sterben sein zweiter Roman. 
( Quelle: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Gegen-alle-Regeln/Steve-Cavanagh/Blanvalet-Taschenbuch/e462345.rhd#vita )


Inhalt:
Als David Child wegen Mordes verhaftet wird, wendet sich das FBI an Strafverteidiger Eddie Flynn: Er soll Child vertreten und dazu bringen, als Zeuge gegen eine skrupellose Firma auszusagen, die im Verdacht steht, an einem globalen Betrug beteiligt zu sein. Eddie bleibt keine Wahl, denn das FBI erpresst ihn mit belastenden Akten über seine Ehefrau Christine. Als er Child zum ersten Mal trifft, weiß er, dass der Mann unschuldig ist, auch wenn die Beweise gegen ihn überwältigend scheinen. Er muss einen Weg finden, Childs Unschuld zu beweisen und gleichzeitig seine Frau zu schützen – nicht nur vor dem FBI, sondern auch vor der Firma.

Meine Meinung:

Am Anfang muss ich sagen war ich skeptisch weil ich angst hatte das es mir nicht gefallen könnte, was die ersten 185 Seiten auch so war. Ich musste mich zwingen weiter zu lesen, was definitiv die richtige Entscheidung war. Ich hab es ab diesem Punkt geliebt es war ein Thriller den ich so noch nicht kannte ! Es war bis zum Schluss für mich nicht klar wer der Hinterhältige war. Ich hatte so meine Verdachtsmomente aber ich war mir nie sicher, weil auf der nächsten Seite schon wieder was völlig Überraschendes stand. Der Schreibstil den Cavanagh hier an den Tag legt ist Genial wie detailliert die Szenen geschrieben sind, und wie genial Authentisch das rüber kommt ist einfach großartig. Man hofft und Betet wirklich die ganze Zeit mit Flynn mit.


Mein Fazit: 

Ein Fantastisches Buch mit Großartigen Charaktären die Cavanagh da geschaffen hat mit so viel gerissenheit und Mut und doch die immer vor Augen habende Verzweiflung und Angst einfach genial.


Bewertung:

★★★★★/☆☆☆☆☆




Danke An den Verlag & Das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar 



















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen