Montag, 3. April 2017

Rezension zu Das Cafe der guten Wünsche

Titel: Cafe der guten Wünsche
Autorin: Marie Adams
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 19.09.2016
Seitenanzahl: 336


Autorin:
Marie Adams veröffentlichte unter anderem Namen bereits Romane – in denen es darum geht, die Liebe nach Jahren durch den Alltag zu retten und das Familienchaos zu meistern. Umso mehr Freude hat sie nun daran, ein Liebespaar auf fast märchenhafte Weise erst einmal zusammenzubringen – schließlich weiß sie aus eigener Erfahrung, wie irrational das Glück manchmal arbeitet.

Inhalt:
Glück fällt nicht vom Himmel – aber manchmal ist es trotzdem zum Greifen nah …
Julia führt mit ihren Freundinnen Laura und Bernadette ein kleines Café mit einem ganz besonders charmanten Konzept: Jedem Gast wird heimlich ein guter Wunsch hinterhergeschickt. Julia wundert sich nicht, dass alle Gäste das Café glücklicher verlassen, schließlich glaubt sie an die Macht der guten Gedanken – die auch ihre große Liebe Jean zurückbringen soll. Alle anderen Männer hält sie deshalb auf Abstand – bis Robert sich mit (anfangs) unlauteren Mitteln in ihr Herz schleicht. Ist es seine Schuld, dass auf einmal manches schiefläuft? Oder braucht sie nicht nur Glück, sondern auch eine große Portion Mut, um sich wirklich auf die Liebe einzulassen?

Meine Meinung:
Ich hab es sprichwörtlich geliebt. Der Traum den Julia hat mit ihrer großen Liebe Jean wieder zusammenzufinden, und das große Happy End waren für mich so süß und schön das ich immer gehofft habe Jean und sie kommen wieder Zusammen. Das die Geschichte, aber anders verlief hat es definitiv noch besser gemacht. Es gab klar einige Sachen die ich absolut blöd fand z.B. wie sich ihr Bruder verhalten hat. Trotz allem das Julia das Lieblingskind war, sollte man sich als Bruder so nicht verhalten. Das kostet dem Buch aber nichts an Humor, Liebe und Ärger. Ich kann dieses Buch jeden empfehlen der in einer sehr miesen Lage steckt den es zeigt das man nicht aufgeben sollte egal was kommt.

Mein Fazit:
Sehr schönes und gelungenes Buch. Sehr schöner leichter Schreibstil, der sich sehr flüssig lesen lässt.

Bewertung:

★★★★★/☆☆☆☆☆








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen