Donnerstag, 6. April 2017

Rezension zu Throne of Glass - Die Erwählte

Titel: Throne of Glass – Die Erwählte
Autorin: Sarah Maas
Verlag: dtv Verlag
Erscheinungsdatum: 23.10.2015
Seitenanzahl: 496 Seiten


Autorin:
Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie ›Queen of Glass‹ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Phänomene weltweit.

Inhalt:
Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses - und es ist da, um zu töten.

Meine Meinung:
Ich lese eigentlich sehr selten Fantasy eigentlich sogar nie, aber das Buch hat mich echt Überzeugt. Ich bin absolut begeistert, auch wenn ich teilweise Probleme mit dem lesen der Fantasy Elemente hatte., dennoch war ich hin und weg Die Charaktäre waren einfach toll Ich mochte alle bis auf Cain. Dorian war mir am sehr unsympathisch er kam ziemlich Arrogant rüber, was sich aber schnell legte.
Celaena war von Anfang an eine Kämpferin die es nicht Leicht hatte mit acht verlor sie ihre Eltern, dann wurde sie zur Kämpferin/Mörderin ausgebildet und dann zum Tode verurteilt vom König, und doch steht sie noch und kämpft. Ihr Charakter ist gewöhnungsbedürftig aber ich liebe sie einfach.
Chaol war mein absoluter Liebling, auch wenn er etwas komisch war am Anfang aber das macht ihn schließlich aus. Ich kann jeden der kein Fantasy liest nur empfehlen es zu probieren mit dieser Reihe. Ich will ganz schnell den zweiten lesen.

Mein Fazit:
Ein sehr schönes Buch, mit sehr schönen und tollen Elementen. Das Cover ist einfach ein Traum wenn man es sieht will man es haben und lesen. Eine Absolute Leseempfehlung.

Bewertung:

★★★★★/☆☆☆☆☆




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen