Sonntag, 16. April 2017

Rezension zu Throne of Glass - Kriegerin im Schatten

Titel: Throne of Glass – Kriegerin im Schatten
Autorin: Sarah J. Maas
Verlag: DTV Verlag
Erscheinungsdatum: 23.10.2015
Seitenanzahl: 521/544 Seiten


Autorin:
Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie ›Queen of Glass‹ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Phänomene weltweit.


Inhalt:
Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. Nach seinen Vorgaben soll sie unliebsame Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie aus dem Weg zu räumen, warnt Celaena seine Feinde und ermöglicht ihnen so die Flucht. Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. Wie sehr kann sie ihm vertrauen? Schließlich ist Chaol der Captain der königlichen Leibgarde. Soll sie auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?
Meine Meinung:
Sarah J. Maas hat es geschafft ,mich anti Fantasy zu einem Fantasy Fan zu machen und das nur mit 2 Bändern dieser sagenhaften Reihe. Ich kann mir kein besseren Anfang für das Fantasy Genre vorstellen. Celaena hat auch in diesem teil mit vielen Hindernissen und Geheimnissen zu kämpfen und muss sich nach und nach ihrer Vergangenheit stellen. Dorian tut mir schon fast leid manchmal, weil aus ihm und Celaena nichts wird, aber ich bin und bleibe ein absoluter Chaol Fan. auch wenn er mich, mit seinem Verhalten in diesem Teil um den verstand gebracht hat. Wie kann man nur so verdammt grrrr sein * Lach * der hat mich echt verrückt werden lassen, aber ich Liebe ihn und seine Art bei ihm bekommt das Wort Loyalität eine neue Bedeutung, auch wenn diese der falschen Person gilt eigentlich nämlich dem König. Der ist übrigens immer noch ein absolutes Arschloch ( sorry die Wortwahl). Im großen und ganzen geht meine Liebe aus dem ersten Teil in den 2 Über und ich freue mich schon so auf den 3 und 4 Band die bald bei mir einziehen werden :).


Mein Fazit:

Wieder mal Fantastisch umgesetzte Fantasy Elemente, Genialer Schreibstil, Super Charaktäre und eine Gnadenlose Geschichte die einen um den Verstand bringen kann.

Bewertung:
★★★★★ / ☆☆☆☆☆ 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen